Preis Euro 14.99

ATP016
Pietro Grossi
Bit Art

   

Nach seiner Ausbildung als Violoncellospieler und Komponist begann Pietro Grossi seine außergewöhnliche Karriere als Solist, um in sehr jungen Jahren schon den Platz des ersten Violoncellos im Orchester des Maggio Fiorentino einzunehmen. Für Grossi waren dies die Jahre der Transformation, in denen er von den traditionellen Instrumenten zur Elektronik überging, bis er in den späteren Jahrzehnten bei den Systemen der digitalen Synthese anlangte, aber schon beim Hören seiner instrumentalen Werke wird einem bewusst, dass sein musikalischer Weg im Lauf der vielen Jahre von beispielhafter Konsequenz war. Sein Interesse galt den Klangschwingungen, wie sie sich in der Zeit ausdehnten, einer horizontalen Vorstellung im Gebrauch des Klangmaterials, das sich auf ein Hören bald von einfachen Resonanzen, bald von Wellenformen konzentrierte, auf der Suche nach Klanghistogrammen, die wahrscheinlich auf seine Erfahrung als Violoncellist zurückgingen.

Seine Spannung für eine vollkommene Intonation war konstant, auch in der Verwendung der Mikrointervalle und er erstrebte ein volles Vibrato in der Klangqualität. Seine Beziehung zum Violoncello suchte so nach einer neuen Objektivität, die an Alfredo Casella erinnerte, gewiss nicht an die lange romantische Periode, in der das Instrument mit einer menschlichen Stimme verglichen wurde. Bei seiner Begegnung mit der Elektronik und später mit dem Computer realisierte er so eine exponentielle Steigerung dieser Potentialität, ständig hingerissen angesichts der Entwicklung der technologischen Möglichkeiten.

 

Live Recording at Sala da Ballo del Fiorino,
Galleria d’Arte Moderna, Palazzo Pitti,
Florence 9 October 2010
Recording and Mastering: Mauro Forte,
Tommaso Leonetti, Francesco Baldi
Artistic Director: Daniele Lombardi
2010 Fondazione ATOPOS

Inhalt   Kommentar  
CD1
CD Booklet - Quartetto 1957 per quartetto d’archi
Quartetto Elisa
Duccio Beluffi, 1° violino
Gabriele Bellu, 2° violino
Fabrizio Merlini, viola
Giovanni Lippi, violoncello
 
P. Grossi Mosso 05:15
P. Grossi Largo 05:31
P. Grossi Mosso 04:21
  Gesamtspielzeit 15:7
Aufnahme einer Weltpremiere.
  Hören Sie Auszüge aus unserem Katalog und
bestellen Sie online komplette Aufnahmen auf CD
 
CD2
CD Booklet - Composizione n.5 1959 per trè contrabbassi
Marco Martelli
Marco Mazzinghi
Stella Sorgente
 
I 02:58
II 02:44
III 01:33
Composizione n.6 1960 per quartetto d’archi 10:28 Quartetto Elisa
Studio da “Tre pezzi”- 1960 per violoncello solo 02:06 Andrea Nannoni
Composizione n.11- 1961 per voce e pianoforte 07:49 Donatella Debolini
Composizione n.12- 1961 per quartetto d’archi 11:53 Giancarlo Cardini
Create C 17:21 1972 computer music
  Gesamtspielzeit 56:52
Aufnahme einer Weltpremiere.
  Hören Sie Auszüge aus unserem Katalog und
bestellen Sie online komplette Aufnahmen auf CD
 
ATP001
ATP002
ATP003/04
ATP005
ATP006
ATP007
ATP008
ATP009
ATP010
ATP011
ATP012/013
ATP014
ATP015
ATP016
ATP018
ATP 019-20
ATP021
ATP022
Gubaidulina cover ATP 023-24
Feldman ATP 025-1-2-3
ATP 026-27

Live concert recording of world premiere performances

The best in contemporary classical composers and performers

Listen to excerpts from our catalogue and order complete CD recording on-line

e